A-Wurf

3 April 2005

3 Rüden, 3 Hündinnen,eine Totgeburt

 

      Sandy und Brigham

                                                        

 

..diese Geburt werde ich nie vergessen!!

 

Mein erster Wurf wird geboren, eine Geburt die ich nie vergessen werde..endlich war es soweit, am 3 April wurde mein erster Wurf geboren, nach einer problemlosen Trächtigkeit, kam die Geburt am einem Sonntag morgen in Gang, ich innerlich sehr aufgeregt, versuchte dies Sandy nicht merken zu lassen, äusserlich blieb ich ruhig, am Sonntag morgen wurde der erste Welpe geboren, Sandy´s Instinkte als Mutter waren gleich geweckt und sie versorgte ihn ,biss die Nabelschnur durch, ich trocknete ihn ab und wog ihn, danach bekam Sandy ihn wieder, sie beobachtete mein tun sehr interessiert, vertraute mir aber voll und ganz, nun hoffte ich das  der nächste Welpe auch rasch kommen würde, aber es dauerte, ca 2 Stunden, in dieser Zeit hatte Sandy immer wieder Presswehen, ich machte mir sorgen, ob dieser Zeitabstand noch "normal" war, ich rief meine Tierärztin an, und sie meinte es wäre noch im Bereich des Normalen, dann endlich kam Nummer 2, danach wieder gefühlt langes warten, ca 2 bis 3 Stunden, dann kam der nächste Welpen, so ging es den ganzen Sonntag über, ich telefonierte auch noch ein oder zweimal mit der Ärztin, sie beruhigte mich und meinte..abwarten... inzwischen waren 4 Welpen geboren, es war Abend und es ging nichts mehr, Sandy mühte sich ab, presste , aber es kam kein Welpe, ich nun wieder in grosser Sorge, rief nochmals die Ärztin an..und sie meinte, wir sollen Sandy "einpacken" und zu ihr in die Praxis kommen, dies taten wir auch, dort angekommen, untersuchte die Ärztin Sandy und sie meinte, es steckt einer im Geburtskanal fest, sie holte ihn heraus, er war tot ,ein Rüde, er hatte einen offenen Rücken, wäre also nicht lebensfähig gewesen..ich war im ersten Moment so erleichtert, das die Tortur nun vorbei war, die Ärztin meinte sie möchte Sandy nun noch Röntgen um zu sehen, ob noch Welpen im Bauch wären...nach dem Röntgen bat sie uns Sandy ins Auto zu bringen und dann wieder in die Praxis zu kommen um das Röntgenbild anzusehen..dies taten wir, als wir das Röntgenbild anschauten, sagte die Ärztin , es wäre noch ein Welpe im Bauch, wir sollen nun heimfahren, der Welpe würde bestimmt bald kommen, sie hatte ja Sandy vorher Geburts fördernde Mittel verabreicht, wenn sich nichts tun sollte, sollen wir sie nochmals anrufen, es könnte sein, das dieser Welpe auch tot wäre, ich natürlich schon wieder besorgt, wir verabschiedeten uns von der Ärztin und stiegen ins Auto, ich auf die Rücksitzbank neben Sandy, auf einmal merkte ich das da was lag..es war ein Welpe der letzte, den wir vorher noch auf dem Röntgenbild sahen, ich war sooo froh, wir gingen nochmals in die Praxis um es der Ärztin mitzuteilen, danach  machten wir uns auf den Heimweg, da es schon bereits Nachts war, ca  22. 30 Uhr, konnte ich das Geschlecht und die Farbe des Welpen nicht erkennen, aber das war in diesem Moment für mich auch nur nebensächlich..ich war soo froh, das die Geburt vorbei war, es Sandy gut ging und den 5 lebenden Welpen auch..Zuhause angekommen brachten wir Sandy zu ihren Welpen, meine Söhne hatten gut auf sie aufgepasst, und nun ..ob schöner Schreck, als ich den Welpen abrubbelte, sah ich das es eine rote Hündin war..die einzigste im Wurf..

 

 Amigo Charly Brown vom Schuttertäler-Tal- Josh

Alabama Moon vom Schuttertäler-Tal        - Alley

A-Jamie vom Schuttertäler-Tal                  - Amy

Annika vom Schuttertäler-Tal                    - Lea

Amanda vom Schuttertäler-Tal                  - Zora

und in liebevoller Erinnerung..A Star is born...leuchte für uns kleiner Stern